Injektionsmaschine für RTM / für die Vakuuminfusion / für Werft
Ciject 3.0 Composite Integration Ltd

{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Technische Eigenschaften:

    für RTM, für die Vakuuminfusion

  • Auftragebereich:

    für Werft

Beschreibung

Die Ciject 3-Serie ist das Ergebnis mehrjähriger, gezielter Entwicklungsarbeit in der fortschrittlichen Verbundwerkstoff-Fertigungstechnologie.
Die Zusammenarbeit mit führenden Herstellern der Luft- und Raumfahrt und fortschrittlichen Werkstoffen in Kombination mit gemeinsamen Projektarbeiten (wie dem von AMSCI finanzierten Propound-Projekt) hat es uns ermöglicht, die derzeit fortschrittlichsten Geräte zu entwickeln.
Eine Kombination aus fortschrittlicher Steuerungsmethodik und intelligenter Prozessabbildung ermöglicht einen Schritt in Richtung des Ziels von Industrie 4.0.
Diese Maschinen ermöglichen es, verschiedene Harzsysteme vorzubereiten (d.h. zu erwärmen, zu mischen, zu entgasen) und dann zu dosieren, ohne ein mechanisches Pumpsystem reinigen und neu entleeren zu müssen.
Ursprünglich für Forschung und Entwicklung sowie für die Verarbeitung im Labormaßstab entwickelt, wurde der Ciject 3 nun weiterentwickelt, um den spezifischen Anforderungen der Luft- und Raumfahrt und anderer High-Tech-Verbundstoffindustrien gerecht zu werden.
Die genaue Leistungssteuerung ermöglicht den Einsatz der Maschine sowohl im RTM- als auch im RI-Prozess.
Es stehen drei Versionen zur Verfügung:

- Ciject 3.0 - Eine Basisversion der Maschine mit einer relativ einfachen manuellen Steuerung, die auf die Verarbeitung von raumtemperaturhärtenden Harzsystemen oder Harzen mit begrenztem Heizbedarf ausgerichtet ist.

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)