EPIRB für Schiff JQE-103

EPIRB für Schiff
EPIRB für Schiff
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen
 

Eigenschaften

Einsatzgebiet
für Schiff

Beschreibung

Das JQE-103 ist ein schwimmfähiges Kompaktgerät vom Typ EPRIB, das zur Übertragung des 406MHz-Notsignals und des 121,5MHz-Referenzierungssignals gemäß den IMO/CCIR- und COSPAS/SARSAT-Vorschriften entwickelt wurde. Dieses Gerät muss zur Einhaltung der IMO-SOLAS-Vorschriften eingebaut werden. Übersicht ALLGEMEINES Die 406MHz-Satelliten-EPIRB, die von einem Schiff ins Meer geworfen oder im Notfall automatisch von der Halterung gelöst wird, sendet automatisch ein 406Mhz-Notsignal aus, das der COSPAS/SARSAT-Satellit empfängt und an ein Local User's Terminal(LUT) auf 1,5GHz weiterleitet. Das LUT dekodiert die Signalinformationen einschließlich des Standorts der EPIRB und sendet sie an ein Rescue Co-ordination Center(RCC), damit die SAR-Operationen von Flugzeugen und Schiffen schnell eingeleitet werden können. EIGENSCHAFTEN Die Notrufübertragung auf 406MHz beinhaltet eine digital verschlüsselte Nachricht, die die Identität und Nationalität des Schiffes enthält und es einem RCC ermöglicht, die Notrufinformationen schnell zu erfassen. Der Standort des Schiffes kann mit einer Genauigkeit von 2 bis 5 km bestimmt werden. Der JQE-103 ist mit einem 121,5-MHz-Notsender ausgestattet, der ein Peilsignal an die Such- und Rettungsflugzeuge in unmittelbarer Nähe des in Not geratenen Schiffes aussendet. Der JQE-103 wird unter Wasserdruck in einer Tiefe von weniger als 4 Metern automatisch von der schwimmfähigen Auslösehalterung gelöst, um an die Oberfläche zu schwimmen und dort 48 Stunden oder länger kontinuierlich zu senden, wobei das Stroboskoplicht automatisch blinkt.

---

Kataloge

* Die Preise verstehen sich ohne MwSt., Lieferkosten und Zollgebühren. Eventuelle Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme sind nicht enthalten. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohstoffe und Wechselkurs schwanken können.