Schwimmender Wellenbrecher
Beton

schwimmender Wellenbrecher
schwimmender Wellenbrecher
schwimmender Wellenbrecher
schwimmender Wellenbrecher
schwimmender Wellenbrecher
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen
 

Eigenschaften

Typ
schwimmend
Material
Beton

Beschreibung

Die Hauptfunktion und der Zweck eines Wellenabschwächers oder "schwimmenden Wellenbrechers" besteht im Wesentlichen darin, die Wellen an der Küste zu "brechen", so dass ihre Kraft auf ein akzeptables Niveau reduziert wird, bevor sie den Jachthafen erreichen. Jachthäfen müssen in geschützten Gebieten liegen oder durch geeignete Wellenbrecher gut geschützt sein, um Schwimmdocks sicher und erfolgreich betreiben zu können. Gut geschützte Yachthäfen sind die von allen Bootsfahrern am meisten nachgefragten Yachthafenanlagen. Der schwimmende Wellenbrecher selbst bietet dem Yachthafenbetreiber die Möglichkeit, zusätzliche Liegeplätze in dem Bereich zu schaffen, der traditionell als der am stärksten exponierte Bereich angesehen wurde. Da er vor den Wellen geschützt ist, können die Boote direkt an der schwimmenden Betonplattform festmachen, wodurch sich die Investition in einen hervorragenden Wellenschutz weiter auszahlt. Sie sind eine ideale Ergänzung zu Aluminium-Schwimmpontons. Die Betonelemente, aus denen der Wellenbrecher besteht, entsprechen der Norm C50/60 für Betonkonstruktionen und sind mit Polystyrolblöcken gefüllt. Die Festigkeit der Betonpontons ist garantiert: Sie sind systematisch mit einer Schicht aus verzinktem Stahl überzogen und verstärkt, um unabhängig von den Standortbedingungen (Wellenhöhe, Wassertiefe, Gezeiten) einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Der verzinkte Stahl entspricht den Normen BS4449 und BS IN ISO 1461. Die Oberseite der Blöcke ist mit einem rutschfesten Betonbelag versehen. Es sind mehrere Standardabmessungen sowie Sonderanfertigungen erhältlich.

---

Kataloge

Für dieses Produkt ist kein Katalog verfügbar.

Alle Kataloge von Poralu Marine anzeigen
* Die Preise verstehen sich ohne MwSt., Lieferkosten und Zollgebühren. Eventuelle Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme sind nicht enthalten. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohstoffe und Wechselkurs schwanken können.