video corpo

Transceiver für Schiffe / für Boote / Thuraya
ATLAS IP+

Zu meinen MyNauticExpo-Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen Aus der Vergleichsliste entfernen
Transceiver für Schiffe / für Boote / Thuraya Transceiver für Schiffe / für Boote / Thuraya - ATLAS IP+
{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Verwendung:

    für Schiffe, für Boote

  • Funktion:

    Thuraya

Beschreibung

Standard IP down/up: 444/404 kbps
Streaming IP aufwärts/abwärts: 16kbps, 32kbps, 64kbps, 128kbps; 256kbps oder 384kbps (asymmetrisch)
Gleichzeitige Sprach- und Datenkommunikation über integrierten VoIP ATA: Ja
Stromkreisumschalter Sprache (optionales Mobilteil): Ja
Gewicht (Decksmontage): 3,1 kg
Höhe (Decksmontage): 277 mm

FEATURES

Optimale Datengeschwindigkeiten
Thuraya Atlas IP+ bietet die besten Datengeschwindigkeiten für ein L-Band-Seeterminal seiner Größe, so dass noch kleinere Schiffe über eine Breitbandverbindung verfügen und gleichzeitig ihre Raumnutzung über und unter Deck maximieren können.

Flexible Sprachanrufe
Über den RJ11-Anschluss kann die BDU des Terminals an jedes handelsübliche analoge Telefon angeschlossen werden - auch an schnurlose Modelle. Dies ermöglicht gleichzeitige Sprach- und Datensitzungen. Die Sprachanrufe laufen über die Thuraya-VOIP-Dienste und bieten eine kostengünstige Service-Option.

Erweiterte Firewall-Funktionen
Die in Atlas IP+ integrierte Firewall ist einfach einzurichten und geht über die Sicherheit der Breitbandkommunikation hinaus, indem sie es Reedern oder Kapitänen ermöglicht, den Datenverkehr zu kontrollieren. Die Firewall ermöglicht es, lastintensive Seiten, wie z.B. Video-Streaming oder Konferenzräume, sowie andere unerwünschte Domänen zu blockieren, um sicherzustellen, dass die verfügbare Bandbreite effizient und kostengünstig genutzt wird.

Nachverfolgung und Berichterstattung
Das Terminal verfügt über SMS-Tracking, Positionsberichterstattung und Geo-Fencing-Funktionen, die in ein Flottenmanagementsystem integriert werden können, um die Position von Schiffen in Echtzeit zu verfolgen. Die Geofeinung ermöglicht es außerdem, automatische Warnmeldungen an die Besatzung an Land zu senden, die sich dann auf die Ankunft eines sich nähernden Schiffes vorbereiten kann. Diese Funktion kann so eingestellt werden, dass sie IP- oder SMS-basierte Benachrichtigungen zum Betreten oder Verlassen vorgegebener Zonen sendet.

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)