Ventilator für Boot / Bilge / Zentrifugal
GTL-3

Zu meinen MyNauticExpo-Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen Aus der Vergleichsliste entfernen
Ventilator für Boot Ventilator für Boot - GTL-3
{{requestButtons}}

Eigenschaften

  • Verwendung:

    für Boot

  • Verwendung:

    Bilge

  • Typ:

    Zentrifugal

Beschreibung

Die riemengetriebenen, einseitig saugenden Radialventilatoren GTL decken Luftströme bis zu 27 m3/s und Druckerhöhungen bis zu 3300 Pa ab. Die Ventilatoren sind mit verschiedenen Laufradtypen erhältlich:

Laufräder mit vorwärts gekrümmten Schaufeln (GTLF-Ventilatoren)
Laufräder mit rückwärts gekrümmten Schaufeln (GTLB-Ventilatoren)
Die rückwärts gekrümmten Schaufeln der GTLB-Ventilatoren haben die gleichen aerodynamischen Eigenschaften wie die der GTHB-Ventilatoren, aber die GTHB-Schaufeln sind eine verstärkte Version für höhere Geschwindigkeiten.

Versionen
Neben der normalen Version sind die Lüfter auch in einer funkensicheren Version erhältlich. Die Rauchabzugsversion von GT wurde vom französischen CTICM-Institut und vom russischen VNIIPO-Institut getestet. CTICM hat die Lüfter auf +400 °C, 2 Stunden und die Tests auf GTLB-3-025-140 und GTLF-3- 031-071 getestet. VNIIPO hat die Lüfter auf +400 °C, 2 Stunden und auf +600 °C, 1 Stunde getestet und die Tests decken alle einseitig saugenden GT-Lüfter ab. Die Ventilatoren in der Entrauchung
ausführung haben metallische Lagerdämpfer. Die Lüfter in der funkensicheren Ausführung entsprechen der deutschen Norm VDMA 24 169 3.1 - 3.2 und 3.4. Der Einlasskegel ist aus Messing gefertigt. Bei den GTLF-Ventilatoren ist der Einlass mit einem Blasband versehen. Wenn der Eingang des Ventilators an die Kanalisation angeschlossen ist, sind die einseitig saugenden Ventilatoren für den Dauerbetrieb bei Temperaturen bis zu +80 °C ausgelegt. Wenn der Motor dem Luftstrom ausgesetzt ist (z.B. an einem Freiluftventilator), darf die Umgebungstemperatur +40 °C nicht überschreiten. Motoren für höhere Temperaturen sind auf Anfrage erhältlich.

Design

Das Gehäuse ist aus sendzimirverzinktem Stahlblech gefertigt. Die Verbindung des Gehäuses erfolgt nach dem "Pittsburger Faltverfahren", das zu festen, festen Verbindungen führt.

Dies ist eine automatische Übersetzung.  (Sehen Sie hier den englischen Originaltext.)