Fock SKIFF
für JollenMembran18 Footer

Fock
Fock
Fock
Fock
Zu meinen Favoriten hinzufügen
Zum Produktvergleich hinzufügen
 

Eigenschaften

Typ
Fock
Verwendung
für Jollen
Herstellung
Membran
Jollenklasse
18 Footer

Beschreibung

Hyde-Segel sind nun schon seit über 10 Jahren in der 18ft Skiff-Klasse aktiv. Doch mit den neuesten Fortschritten in der Segeltechnologie und dem Bootsdesign wurde die Klasse in Großbritannien verjüngt, was zu einer Welle des Interesses und auch der Nachfrage nach den hochwertigsten Segeln in Kombination mit weltweit führenden Designs geführt hat Hyde Sails betreibt zwei Werksboote, die auf der 18-Fuß-Skiff-Weltmeisterschaft konkurrieren, und unterstützt auch ein paar andere. Andy Budgen, der "The Project" in Sydney segelt, verpasste letztes Jahr nur knapp die JJ Giltinan Trophy, die inoffizielle Weltmeisterschaft, die jedes Jahr in Australien stattfindet. In diesem Jahr hat er seine Kampagne auf die nächste Stufe gehoben, in der Hoffnung, einen Schritt weiter zu gehen und den Titel zu holen. Um dies zu erreichen, wandte er sich an Mike Lennon von Hyde Sails, der bereits mehrere Titel in Entwicklungsklassen gewonnen hat, darunter die International 14, ein nahezu identisches Boot, das 18-Fuß-Skiff, das lediglich verkleinert wurde. Er entwarf dann unter Verwendung des neuen, patentierten Endlosfaser-Membransystems, das nur bei Hyde Sails erhältlich ist, einen kompletten Satz von Upwind-Segeln und nutzte dabei das Feedback von Andy und seinem Team. Die Technologie verwendet ein von Mike entworfenes Design, das dann zu einer Blase verarbeitet wird, die sich mit Stickstoff ausdehnt, der 4-mal stabiler ist als Luft. Auf diese Weise wird die perfekte Flugform erzeugt, die für die Faserführung bereit ist. Die Faserführung ist der Prozess, bei dem die Fasern auf die Blase aufgerollt werden, um der Membran ihren einzigartigen Belastungspfad zu geben und den Fluss der Fasern darüber richtig zu steuern.

---

Kataloge

Storm Jib
Storm Jib
5 Seiten
* Die Preise verstehen sich ohne MwSt., Lieferkosten und Zollgebühren. Eventuelle Zusatzkosten für Installation oder Inbetriebnahme sind nicht enthalten. Es handelt sich um unverbindliche Preisangaben, die je nach Land, Kurs der Rohstoffe und Wechselkurs schwanken können.